Entstehung der Band

  • Der "Little Richard Club"

    In Bichers Kellerbar in Grevenbrück im Sauerland fing 1962 alles an: Als 16-jährige Halbstarke gründeten wir den "Little Richard Club". Wir hörten 45er Rock'n'Roll Schallplatten, tranken Bier und Wermutwein für 1,30 DM/Fl. incl.10 Pfennig Pfand. Bei 13 Fl. Leergut gab es im Laden kostenlos eine Neue, eine Volle!! Wir hatten viel Spaß, wussten wo die Kirchenglocken hängen und hatten vom Weltgeschehen wenig Ahnung.

  • Der Pickelhelm

    Georg's Opa war Anfang 1900 in Grevenbrück Feuerwehrhauptmann. Auf dem Speicher lag aber später noch jahrelang der wunderschöne Pickelhelm, den wir gerne auf Kinderschützenfesten benutzten. Als Heranwachsende erlosch das Interesse und so gaben wir den schon fast vergessenen Pickelhelm der Grevenbrücker Feuerwehr wieder zurück. Dabei entdeckte Georg in einem Feuerwehr-Nebenraum ausrangierte Trommeln und Becken, die wir zur Bandgründung mitnehmen durften. Zum Ausgleich sollten wir auf dem bevorstehenden Feuerwehrfest Musik machen. Gesagt getan.

    Über alte Röhrenradios verstärkt spielten wir unter anderem „Marina, Marina, du bist ja die Schönste der Welt“ und „Oh sole mio“. Mit Freibier und Sauerländer Würstchen kamen wir so in Fahrt, dass wir vom DLRG-Bigge zur Silvesterfeier im Hotel Dickgräve engagiert wurden. Unsere erste Gage war eine große Nusstorte und eine Flasche Wodka. Das hat allen unvergesslichen Spaß gemacht.

  • Gründung der "Firebirds"

    Die Rückgabe des wunderschönen Feuerwehr-Pickelhelms bewirkte indirekt folgendes:

    Bei den Grevenbrücker Feuerwehrleuten entstand der Wunsch nach einer Sammlung weiterer, imposanter Feuerwehrhelme, woraufhin später sogar ein Museum ins Leben gerufen wurde. hf-grevenbrueck.de

    Gleichzeitig verfügten wir plötzlich über eine riesige Basstrommel, eine Snare und Becken, die unser Norbert zu einem kompletten Drumset umbaute. So beschlossen wir die Gründung einer Band mit dem Namen "Firebirds".

    Dies geschah im Jahr 1963, zu der Zeit, als plötzlich "Newcomer" wie Stones und Beatles die Musikscene aufmischten.

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.